08.04.2013
Nach Bekanntwerden des gewaltigen Datenlecks mit Dokumenten und E-Mails von zwei Briefkastenfirmen gibt es Hinweise, dass auch Staatsinstitute Beziehungen zu Steueroasen unterhalten (SonntagsZeitung vom 7. April). Weiter