17.03.2021
Seit einem Jahr leistet das Gesundheitspersonal ausserordentliches, obwohl es schon unter normalen Umständen stark unter Druck steht. Die SP-Fraktion ist erfreut über die Überweisung der Motion für einen Corona-Bonus. Denn dieser war überfällig und Klatschen reichte schon lange nicht mehr. Weiter
18.01.2021
Sexualität gehört von klein auf zu uns Menschen und wird ein Leben lang gelernt. Die SP-Fraktion fordert zur Unterstützung dieses Prozesses eine niederschwellige Anlaufstelle sexuelle Gesundheit. Weiter
16.12.2020
Mitarbeitende im Gesundheitswesen leisten in diesen Zeiten Ausserordentliches. Die Belastung ist sehr hoch. Weiter
07.12.2020
Die SP-Fraktion ist besorgt über die sozial- und gesundheitspolitischen Auswirkungen der Corona-Pandemie, welche die individuelle Ungleichheit sowohl sozioökonomisch wie auch psychosozial verstärken. Die SP-Fraktion fordert weitere abfedernde Massnahmen. Weiter
22.09.2020
Noch vor Monaten wurde für das systemrelevante Gesundheitswesen und dessen MitarbeiterInnen auf den Balkonen geklatscht. Eine bessere Anerkennung deren Leistung schien unbestritten zu sein. Doch das Klatschen scheint ein symbolisches Bekenntnis zu bleiben. Weiter
10.09.2020
Die Corona-Krise hat gezeigt wie wichtig ein funktionierender, schnell handlungsfähiger Staat ist. Die SP Fraktion ist erfreut, dass Basel-Stadt nach wie vor die Bewältigung der Krise aktiv angeht. Es stellen sich neben wirtschaftlichen, auch gesundheitspolitische Herausforderungen. Weiter
31.01.2019
Die Gesundheitsdirektoren stellen sich auf den Standpunkt, die Spitalfusion, so wie sie vorliege, sei die einzige Möglichkeit der Zusammenarbeit der beiden Basel im Gesundheitswesen. Das stimmt nicht, wie andere Zusammenarbeiten zwischen den beiden Kantonen zeigen. Weiter
28.01.2019
Die Basler Zeitung schreibt heute, dass die Spitäler bereits an einem Plan B zur Spitalfusion arbeiten. Unverständlich ist, dass dieser nur im Geheimen geplant wird und der Öffentlichkeit nicht vorliegt. Weiter
07.01.2019
Die SP Fraktion unterstützt generell die Bemühungen des Bundes und des Kantons, ambulant vor stationär zu fördern. Dies macht sowohl medizinisch wie auch finanziell Sinn. Im Rahmen der per 1. Weiter
11.12.2018
Gestern hat ein Befürworterkomitee ihre Argumente zur Spitalfusion aufgezeigt. In diesem Zusammenhang wurde inkorrekt über die Haltung der SP Basel-Stadt berichtet. Daher bittet die Partei um Korrektur. Hingegen sieht sie ihre Position bestärkt. Weiter

Seiten