Die SP Basel-Stadt sagt JA zur direkten Tram-Anbindung des Leimentals an den Bahnhof SBB. Deshalb befürwortet sie das bevorstehende Projekt der Tram- Einführung über den Margarethenstich.

Das Leimental ist das einzige grosse auf die Stadt Basel führende Tal, welches nicht mit einer Bahnlinie erschlossen wird. Für einen ökologisch sinnvollen Personentransport kommt dem Tram auf dieser Strecke deshalb eine bedeutende Rolle zu. PendlerInnen können mit der geplanten Linienführung über den Margarethenstich auf direktem Wege zum Bahnhof SBB gelangen. Zudem werden längerfristig alle Perrons im westlichen Bahnhofsbereich von der umgestalteten Margarethenbrücke her erreichbar sein – soweit der hauptsächliche Nutzen der vom Land in die Stadt Reisenden. Was aber ist der Vorteil für uns in der Stadt? Mit der hier zur Diskussion stehenden neuen Linienführung eröffnet sich für die Stadt Basel die grosse Chance, den Agglomerationsverkehr aus den Gemeinden des Leimentals vermehrt auf sinnvolle, abgasfreie Weise zu bewältigen. Damit die städtischen Ziele einer Verlagerung des motorisierten Verkehrs auf den umweltschonenden Öffentlichen Verkehr erreicht werden können, sind konkrete Schritte notwendig. Dies hier ist ein wichtiger!

Die neue Linie über den Margarethenstich dient somit beiden Basel: als Pendlerlinie, als Ausflugslinie ins Blauen-Gebiet und als Beitrag zur Verminderung der Luftschadstoffwolke (sowohl über der Landschaft als auch in den Strassenräumen der Stadt)!

A propos „Kosten“: die sind zugegebenermassen nicht gering, stellen unseres Erachtens jedoch eine wohlüberlegte, nachhaltige Investition für unsere Kinder, für die nächsten Generationen, dar!

06. Jun 2014