Die SP freut sich darüber, dass der Grosse Rat mit seiner Zustimmung zum Campus Gesundheit die nachhaltige Entwicklung des Universitätsspitals Basel sichert.

Mit diesem Entscheid wird die Weiterentwicklung der universitären und hochspezialisierten Medizin ermöglicht. Das Projekt überzeugt in betrieblicher Hinsicht und wird die weiteren medizinischen und naturwissenschaftlichen Institutionen in der Umgebung hervorragend ergänzen.

Über die städtebauliche Qualität und den Einfluss des Projektes auf das Stadtbild gehen die Meinungen weit auseinander. Die SP empfindet den Eingriff ins Stadtbild in der Gesamtwürdigung als akzeptabel und toleriert das Erstellen eines 60 Meter hohen Hochhauses als unumgänglich, um die Entwicklung des Universitätsspitals zu ermöglichen.

Das Universitätsspital bleibt Zentrum der medizinischen Versorgung in der Nordwestschweiz. Es bietet sich als Kooperationspartner für alle anderen regionalen Anbieter im Gesundheitswesen an. Die SP erwartet von der Regierung des Kantons Basel-Stadt, mit den entsprechenden Behörden in der Region Kontakt aufzunehmen, um eine echte regionale Spitalplanung in die Wege zu leiten.

20. Mai 2015