Die SP Basel-Stadt, die Grünen Basel-Stadt und BastA! sind enttäuscht über den Verlust der rot-grünen Regierungsmehrheit. Die Parteien gratulieren Beat Jans und Kaspar Sutter zu ihrer souveränen Wahl und Heidi Mück zum beachtlichen Resultat.

Die neue Regierungszusammensetzung ist für die SP Basel-Stadt, die Grünen Basel-Stadt und BastA! ein Rückschritt. Die drei Parteien werden im Grossen Rat weiterhin eng zusammenarbeiten und gemeinsam Themen für mehr Klimaschutz, soziale Verantwortung und mehr Gleichstellung setzen. Wir werden uns gegen den Abbau von sozialen Errungenschaften in Basel-Stadt wehren und diese wenn nötig mit Referenden und Initiativen verteidigen. 

Die SP Basel-Stadt, die Grünen Basel-Stadt und BastA! bedauern sehr, dass es für Heidi Mück nicht gereicht hat. Mit einer neuen Kandidatur, die zwar breite Unterstützung genoss, war im zweiten Wahlgang die Ausgangslage nicht einfach. Vor diesem Hintergrund ist ihr Resultat beachtlich. 

Erfreut sind die drei Parteien über das gute Resultat von Kaspar Sutter und die Wahl von Beat Jans ins Regierungspräsidium. Zusammen mit Tanja Soland sind drei starke linke Persönlichkeiten Teil des Regierungsrats, welche sich in ihrem Handlungsspielraum klar für Klimaschutz und ein gutes soziales Netz einsetzen. Die SP Basel-Stadt, die Grünen Basel-Stadt und BastA! gratulieren Beat Jans, Tanja Soland und Kaspar Sutter herzlich zur Wahl.

Für weitere Auskünfte stehen zur Verfügung: 

Sina Deiss, Co-Präsidentin BastA!        079 648 07 13

Harald Friedl, Präsident Grüne BS       076 544 48 30

Pascal Pfister, Parteipräsident              079 625 14 50

29. Nov 2020