Die Fraktion der SP Basel-Stadt hat gestern Abend Grossratsmitglied Tanja Soland verabschiedet. Tanja Soland wird per Ende November 2019 nicht mehr für die SP im Grossen Rat politisieren, da sie ab Februar 2020 das Finanzdepartement als Regierungsrätin übernehmen wird. Nachfolgerin im Grossen Rat wird Jessica Brandenburger.

Lösungsorientierte Sozialdemokratin

Tanja Soland war seit 2006 im Grossen Rat und von 2010 bis 2013 Fraktionspräsidentin. Bis zuletzt präsidierte sie ausserdem die Justiz- Sicherheits- und Sportkommission (JSSK). Sie hatte stets einen starken Sinn für mehrheitsfähige Lösungen, verlor dabei aber nie den Blick für die Schwächeren der Gesellschaft. Soland tritt per Januar 2020 das Amt der Regierungsrätin an und tritt daher aus dem Grossen Rat zurück. Die Fraktion der SP Basel-Stadt gratuliert Tanja Soland zu ihrer Wahl und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit in neuer Rollenverteilung.

Ab Dezember 2019 wird die Co-Präsidentin der SP Frauen* Jessica Brandenburger im Grossen Rat politisieren. Für das Präsidium der JSSK schlägt die SP Fraktion Danielle Kaufmann vor, die bis 2017 Mitglied der Kommission war. 

12. Nov 2019