Heute bekommt ein frisch gebackener Vater in der Schweiz gleich viel Zeit, wie bei einem Wohnungswechsel: Einen Tag! Wir fordern 20 Tage bezahlten Vaterschaftsurlaub – flexibel tageweise innert einem Jahr nach der Geburt zu beziehen.

Notwendig: Die Geburt eines Kindes ist ein grosser Schritt. Für einen gelungenen Start braucht es präsente Väter. Und zwar alle, nicht nur die, welche sich einen unbezahlten Urlaub leisten können.

Zeitgemäss: Heutige Väter wollen von Beginn an Verantwortung übernehmen. Bedingung dafür ist, dass die notwendigen zeitlichen Freiräume zur Verfügung stehen.

Bezahlbar: 20 Tage Vaterschaftsurlaub kosten pro Monat nicht mehr als eine Tasse Kaffee. Vaterschaftsurlaub – ein grosser Schritt für die Väter, ein kleiner für die Sozialversicherung.

30. Nov 2016