Auch im 2. Wahlgang bestätigt die Bevölkerung die rot-grüne Mehrheit in der Regierung. Heidi Mück unterliegt knapp im Rennen um den 7. Sitz.

SP, Grüne und BastA! gratulieren Hans-Peter Wessels zur erneuten und deutlichen Wahl in den Regierungsrat im zweiten Wahlgang und Heidi Mück zum sensationellen Abschneiden. BastA!-Copräsidentin Tonja Zürcher erklärt: „Es ist ein hervorragendes Resultat – sowohl für Heidi Mück persönlich als auch für BastA!.“

Auch Elisabeth Ackermann wurde mit einem starken Ergebnis zur Regierungspräsidentin gewählt bei anhaltend hoher Wahlbeteiligung. „Elisabeth Ackermann hat nicht nur im ersten Wahlgang Baschi Dürr deutlich distanziert, sondern auch in den vergangenen Wochen mit ihrem Engagement gezeigt, dass sie die richtige für dieses Amt ist“, sagt Harald Friedl Co-Präsident der Grünen Basel-Stadt.

Rot-Grün geht gestärkt aus den Wahlen hervor. Dank einer breiten Mobilisierung und des unermüdlichen Einsatzes der Basis von SP, Grünen und BastA! wurde das rot-grüne Fünferticket zur Erfolgsgeschichte und hätte die Regierungsmehrheit beinahe ausgebaut. „Die Stärkung von Rot-Grün wurde in der Bevölkerung positiv aufgenommen. Wir sehen dies als Anerkennung unserer Anstrengungen der vergangenen Jahre“, meint SP-Präsidentin Brigitte Hollinger. Das Ergebnis der Gesamterneuerungswahlen ist deshalb auch als Auftrag der Bevölkerung zu verstehen, eine pointiert linke Politik für die Menschen in Basel-Stadt fortzuführen. 

28. Nov 2016